Vier Männer, eine Leidenschaft: Wein!
Die Geschichte eines außerordentlich maskulinen Weins
img

Teil I: Wenn Männerträume wahr werden

Paul Barth ist ein Macher. Das spürt man. Gleichzeitig ist er ein Genussmensch. Lebensfreude, gutes Essen, große Weine – diese Dinge gehören für ihn einfach dazu. Aufgewachsen zwischen den Rieslingreben seines Vater hat er sich zunächst gegen ein Winzerleben im Rheingau entschieden. Stattdessen hat er dort einen erfolgreichen Handwerksbetrieb aufgebaut.

Doch schon vor Jahren träumte er von einem eigenen Weingut in Südafrika, seiner zweiten Heimat…

img

Teil II: Stellenbosch, Südafrika

Dieser Traum ist jetzt wahrgeworden! Im Herzen der Winelands von Stellenbosch liegt heute sein eigenes Weingut umgeben von üppigen Reben und wunderschöner Natur. Das Gutshaus restauriert er derzeit liebevoll selbst. Auf seinem Grundstück wachsen zu 100 Prozent Shiraztrauben. Die hochwertige Basis für den Howzit Wein.

Der ersten Trauben wurden bereits geerntet und zum ersten Howzit Jahrgang vinifiziert.

img

Teil III: Der Winzer vor Ort

Für die Kultivierung seiner Weinberge vertraut Paul Barth auf den erfahrenen Winzer Christian Kuun – ein lässiger Südafrikaner, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt und bei namhaften Weingütern in Deutschland und Kalifornien gearbeitet hat. Heute arbeitet er als Winemaker für Beau Joubert und vermarktet unter dem Label CK auch seine eigenen Weine. Mit Howzit schlägt er nun auch eine Brücke zu Deutschland – ein Land, mit dem er viele positive Erinnerungen verbindet.

img

Teil IV: Deutsche Jungwinzerelite

Um das Beste aus seinen Trauben herauszuholen, hat sich Paul Barth neben Christian Kuun auch tatkräftige deutsche Verstärkung ins Boot geholt. Mark Barth und Alexander Jung gehören zur Elite der deutschen VDP Jungwinzer. Gemeinsam betreuen sie den Ausbau der Weine und präsentieren Howzit in Deutschland.

Beide Winzer stehen für exzellente Rieslinge, Spätburgunder und Sekte. Ihre Liebe zu südafrikanischen Weinen haben sie vor Ort entwickelt. Sie haben jeweils ein halbes Jahr in den Winelands gearbeitet und dort den Umgang mit den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Shiraz, Merlot oder Pinotage gerlernt.